Nutzgarten


Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : Space required after the Public Identifier in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SystemLiteral " or ' expected in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /www/htdocs/w015ad91/gartenweb.de/wp-content/plugins/affilipus/inc/Core/Affiliates/Amazon/partnerAmazon.php on line 738

Der Nutzgarten bringt Abwechslung in den Speiseplan

Etwa ein Drittel eines jeden Kleingartens sollte aus Nutzgarten bestehen. Mit Nutzgarten werden sowohl der Gemüsegarten als auch verschiedenste Obstbäume und Sträucher bezeichnet. Ebenso ist auch der Kräutergarten Teil des Nutzgartens. Besonders in Zeiten zunehmender Lebensmittelskandale ist es beruhigend zu wissen, dass man sein eigenes Gemüse zu Verzehr anbauen kann. Mehr Bio geht nicht.

Die Besten Pflanzen für den Nutzgarten

Weizen
Kartoffel
Karotte
Esskastanie
Raps
Gerste
Sonnenblume
Linsen

Auch Nutzgärten erfordern Planung und Know-how

Bevor der eigene Nutzgarten anlegt wird, ist es wichtig sich umfassend zu informieren. Nicht jede Nutzpflanze ist auch für Anfänger geeignet. Zudem gilt es die passende Pflanze für die vorhandenen Bodenbeschaffenheiten zu finden. Grundsätzlich ist es sinnvoll sich anfangs nicht zu übernehmen, sondern stattdessen nach und nach mehr Pflanzen zu integrieren. Anfangs gilt es verschiedene Fragen zu klären.

Hat man eine Liste potentieller Nutzpflanzen erstellt, ist es wichtig zu sehen wie viel Zuwendung die einzelnen Pflanzen benötigen. Gute Einsteigerpflanzen sind beispielsweise Möhren, Zucchini, Kartoffeln und Erdbeeren. Bei Obstbäumen und auch einigen anderen Pflanzen wie beispielsweise Kiwihecken gilt es zu beachten, dass Pflanzen verschiedenen Geschlechts benötigt werden, um eine Ernte sicherzustellen. Bei Süßkirschbäumen ist es ganz ähnlich. Hier sollten zumindest in näherer Umgebung weitere Bäume dieser Sorte stehen, damit die Befruchtung der Blüten und somit die Bildung leckerer Kirschen möglich ist.

Je nach vorhandenem Zeitkontingent ist es möglich Gemüse direkt aus dem Samen zu ziehen oder fertige Setzlinge im Gartencenter oder beim Nachbarn zu erwerben. Bei unkomplizierten Nutzpflanzen wie Möhren ist das selber Sähen völlig unproblematisch, bei anderen ist es dagegen ratsam kleine Pflänzchen zuhause oder im Gewächshaus vorzuziehen. Je nach Anforderungen sollten die jeweiligen Pflanzen dann eher sonnig oder schattig gepflanzt werden. Da nicht jede Pflanze zur selben Zeit angebaut wird, ist es sinnvoll sich schon zu Beginn der Gartensaison zu überlegen was wann und wo gepflanzt werden soll.
Damit die jeweiligen Böden nicht völlig ausgezehrt werden, sollte bei der Planung der so genannte Dreijahreszyklus berücksichtigt werden. Dieser sorgt für eine optimale Nutzung der Böden und besagt, dass auf einem gut gedüngten Beet im ersten Jahr stark zehrende Pflanzen wie Lauch oder Kohl angepflanzt werden sollten; im Folgejahr dann eher Mittelzehrer wie Möhren oder Zwiebeln. Im dritten Jahr schließlich sollten nur noch schwach zehrende Pflanzen wie Kräuter oder Bohnen auf dem Boden wachsen. Ausnahmen gibt es natürlich immer, so können Erdbeeren beispielsweise problemlos mehrere Jahre auf demselben Beet verbleiben.

 

Gesundes aus dem Nutzgarten für den Winter einlagern

War die Planung des persönlichen Nutzgartens erfolgreich, steht die Frage zur Verwendung und Lagerung der verschiedenen Erträge an. Eine große Kühltruhe im Keller bietet sich an, um vieles lange haltbar zu machen. Dabei lassen sich deutlich mehr Dinge einfrieren als vielleicht zunächst vermutet. Neben Spinat und Erbsen lassen sich auch Gurken und Paprika aus dem Nutzgarten problemlos einfrieren. Wird alles direkt nach der Ernte in die Truhe verfrachtet, bleiben auch die Vitamine über einen längeren Zeitraum bestmöglich erhalten. Möhren, Pastinaken oder auch Kartoffeln können völlig problemlos an einem kühlen dunklen, nicht zu feuchten Ort gelagert werden. Gut geeignet sind hierfür mit Sand gefüllte Kisten die im Keller oder der Speisekammer gelagert werden. Ansonsten gibt es immer Freunde, Nachbarn und Bekannte, die gerne helfen das frisch geerntete Obst und Gemüse zu vernichten. Sei es in einem leckeren Mittagessen oder auch als Obstkuchen zum Kaffee.

Bei weiterer Nutzung dieser Seite verstehen Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Durch Zustimmung erhalten Sie ein besserer Nutzererlebnis.

Close