Kardamom

Das asiatische Gewürz Kardamom gehört zu den Ingwergewächsen, wobei jedoch beim Kardamom die Frucht und nicht der Wurzelstock verwendet wird. Die ätherischen Öle sind speziell dazu geeignet, Verdauungsbeschwerden oder andere krampfartige Beschwerden zu lindern. Kardamomkapseln werden aber z.B. auch gegen Nervenleiden eingenommen. Der Geschmack des Kardamom ist balsamisch, eukalyptus-ähnlich und hat eine dezente Schärfe. Die Samen sind die Geschmacksträger, denn diese enthalten bis zu 8% des ätherischen Öls.

Für welche Nahrungsmittel kann man Kardamom gut verwenden?:Kardamom

  • als Lebkuchengewürz
  • als Inhaltsstoff des Chai-Tees
  • Konfekt
  • Currymischung
  • indisches Tandoori-Gewürz
  • Garam Masala
  • zum Verfeinern von Kaffee
  • zum Verfeinern von schwarzen Tee
  • Punschgetränke
  • Süßspeisen
  • Gewürztees
  • Weihnachtstees
  • Spekulatiusgewürz
  • für persische Gerichte mit Reis und Fleisch
  • orientalische Fleischgerichte
  • arabische Gerichte mit Gemüse und Reis

Anbau und Ernte von Kardamom

Die Kardamompflanze gedeiht an halbschattigen Standorten am Allerbesten und wird bis zu 3 Meter hoch. In Mischkulturen mit Früchten fühlt sie sich am wohlsten. So wie Galgant und Ingwer, hat auch Kardamom ein schilfartiges Aussehen mit langen und schmalen Blättern sowie einem knollenartigen Rhizom. Die weißen Blüten sind in einer Blütenähre angeordnet. Die Kapseln tragen bis zu 20 dunkelbraune oder schwarze Samen, die ungefähr 3 Milimeter lang sind. Die Kardamomkapseln sind zuerst grün, verfärben sich aber während der Reifung bis sie aufplatzen. Deswegen werden sie kurz vor der völligen Reifung geerntet. So bleiben die Kapseln während des Trocknungsvorganges geschlossen und können ihr Armoma bewahren.

Qualitätsmerkmale beim Kardamom

Die Kapseln, die in der Sonne getrocknet wurden, sind meist blassgrün bis gelblich und qualitativ nicht so hochwertig, wie maschinell getrockneter Kardamom. Denn in der Sonne platzen die Kapseln leicht auf und somit gehen die hochwertigen aromatischen ätherischen Öle sehr schnell verloren. Man kann den Kardamom auch als ganze Frucht im Handel kaufen und selbst die Samen herauslösen und anschließend im Mörser zerreiben. In den Kapseln selbst hält sich das Aroma nämlich wesentlich länger als im bereits gemahlenen Gewürz. Achten Sie auf den Zusatz: “In der Schale gemahlen”. So erkennen Sie am ehesten die Aufbereitungsform und somit die Qualität der angebotenen Ware.

Bildrechte: By Autopilot (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Bei weiterer Nutzung dieser Seite verstehen Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Durch Zustimmung erhalten Sie ein besserer Nutzererlebnis.

Close